Tel.: 022734311 Bahnhofstraße 20 – 50169 Kerpen-Horrem (Montag Ruhetag / Di. bis Do. 8.30 – 18.30Uhr / Freitag 8.30 – 19.00Uhr / Samstag 8.30 – 14.00Uhr)

Das Märchen vom glücklichen Iberischen Schwein

Irrtum: Nicht alle Iberischen Schweine sind glückliche Schweine, die den ganzen Tag im Freien zwischen Steineichen auf der Wiese (Dehesa) herumlaufen.

Von den rund 1,5 Millionen Iberischen Schweinen, die alljährlich gezüchtet werden, sind nur ca. 300.000 glückliche Schweine. Die Zahl der Schweine, die alljährlich an der Eichelmast teilnehmen darf, ist streng geregelt und hängt vom jeweiligen Ertrag der Eicheln, Steineicheln etc. ab.

Es gibt 3 Kategorien:

1.Bellota : Das sind die halbwilden, iberischen Schweine, die ihr ganzes Leben im Freien in der sogenannten Dehesa verbringen. Durch die Bewegung verteilt sich das Fett in den Muskelfasern und ist im Fleisch kaum sichtbar. Das ist die beste Qualität und das ist das einzige Cerdo Ibérico, das so aufwächst, wie es sich der Konsument vorstellt.

  1. Recebo: Diese Schweine leben nur eine kurze Zeit frei in den Dehesas, werden dann jedoch die letzten Wochen mit Futter in Ställen gemästet, um das Schlachtgewicht schneller zu erreichen. Da ihnen in diesen Lebenswochen die Bewegung fehlt, ist ihr Fleisch z.T. von weichen Fettstreifen durchzogen, also deutlich marmoriert. Die Qualität des Fleisches ist guter Durchschnitt.
  2. Pienso: Das sind die iberischen Schweine, die ihr ganzes Leben lang in Massentierhaltung im Stall verbringen und gemästet werden. Die Qualität dieses Schweinefleisches unterscheidet sich in nichts von der normaler Mastschweine, auch wenn es Cerdo Ibérico genannt wird.

Deshalb darf nur das echte Iberische Schwein “Ibérico Puro de Bellota” heißen.

So wird es auch von unserem Züchter PAIS DE QUERCUS aus Badajoz

gekennzeichnet. Die neue Lieferung ist eingetroffen!

Nächster Fleisch-Gourmet-Abend – 19.11.2016. Es sind noch einige Plätze frei.

Hier geht es zur Anmeldung: Genuss Events